Hornhecht in Weißweinsud an Rosmarinkartoffeln

Warenkorb: 

für Hornhecht bestehend aus:

 

-Hornhechtstücke
-Ingwer
-Schinkenwürfel
-Zwiebel
-Knoblauch
-Zitrone
-Salz und Pfeffer aus der Mühle
-Mehl
-1 Bund Petersilie
-1 Bund Dill
-Weißwein

für Rosmarinkartoffeln:

-festkochende Kartoffeln
-Öl
-Senfkörner
-Knoblauch
-Rosmarin (frisch oder getrocknet)

 

Zubereitung:
Backofen auf 200°C vorheizen. Kartoffeln waschen und in Spalten schneiden und in eine große Schüssel geben. Eine Messerspitze Senfkörner im Mörser klein mörsern, 1 Zehe Knoblauch zerdrücken und beides in etwa 200ml Olivenöl einrühren. Das Ölgemisch über die Kartoffelspalten gießen und kräftig mischen. Kartoffeln auf ein mit Backpapier belegtes Backblech verteilen und mit etwas Rosmarinnadeln bestreuen. Alles zusammen in den vorgeheizten Backofen bei 200°C für etwa 50 Minuten. Gelegentlich  wenden.

Die Hornhechte ausnehmen, innen und außen unter fließendem kaltem Wasser waschen und säubern, trocken tupfen und in etwa 10cm lange Stücke schneiden. Ein paar Umdrehungen Salz und Pfeffer aus der Mühle drüber streuen und bei Seite stellen.
Zwiebeln und 2 Zehen Knoblauch schälen und beides sehr fein würfeln.
Petersilie und Dill waschen, trocken schütteln, vom Stängel zupfen, sehr fein hacken und ebenfalls bei Seite stellen. Ingwer schälen und ebenfalls in sehr feinen Stücken schneiden.
Zitrone halbieren, den Saft einer Hälfte auspressen und mit ca. 200ml Weißwein auffüllen.


Hornhechtstücke leicht in Mehl wenden und in einer Pfanne mit heißem Öl gold-braun braten.


Schinkenwürfel in einem großen Topf mit etwas Öl anbraten, fein gehackte Zwiebeln, Knoblauch und den Ingwer dazu geben und glasig anschwitzen. Mit dem Zitronen-Weißweingemisch ablöschen und die gehackte Petersilie sowie den Dill dazu geben und alles einmal durchrühren und einmal aufkochen. Gebratenen Fischstücke in den Sud bei schwacher Temperatur etwa 20 Minuten schmoren lassen.


Nach Bedarf noch etwas Weißwein zufügen, nochmals abschmecken und zusammen mit den Rosmarinkartoffeln anrichten.